Grundsätze meiner Arbeit

Grundlage meiner Arbeit ist der tiefe Respekt vor den Menschen, ihren Lebens- und Arbeitsbedingungen, ihren Wahrnehmungen und ihrer Geschichte und das Vertrauen in die Fähigkeit der Menschen, diese Bedingungen mitgestalten zu können und dabei auf ihre eigenen Fähigkeiten, Stärken, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zurückgreifen zu können. Dabei möchte ich sie – im Einzelsetting und auch in Gruppen und Teams – gerne unterstützen und begleiten. Darüberhinaus gilt für meine Arbeit…

  • Absolute Verschwiegenheit und Datenschutz
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Erweiterung der Handlungskompetenz der KlientInnen

“ … SupervisorInnen tragen die Verantwortung für ihr berufliches Handeln im Wissen um die möglichen persönlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen auf ihre Klientensysteme…
… Sie lehnen Aufträge ab, die sie nicht fachgerecht ausführen können oder die den „Ethischen Richtlinien“ der ÖVS widersprechen…
… Sie lehnen auch Aufträge ab oder brechen sie ab, wenn sich herausstellt, dass sie den Menschenrechten, gemäß UN-Menschenrechtskonvention, widersprechende Zielsetzungen beinhalten… „

(aus den „Ethischen Richtlinien“ der ÖVS)

…Letztendlich ist ein Beratungsprozess „dann erfolgreich, je mehr die Fähigkeit und Möglichkeit der KundInnen erweitert wird, sein/ihr Handeln autonom zu gestalten. Ethisches Ziel von Coaching ist, diese autonome Selbststeuerung zu realisieren.“

(aus der „Ethikerklärung der ÖGC“)

Advertisements